Was ist Lean StartUp?

Oftmals scheitern StartUps aus dem einfachen Grund, dass sie mit ihrer Idee, ihrem Produkt bzw. ihrer Entwicklung kein Problem lösen, keine Kunden adressieren oder womöglich nur das falsche Publikum bzw. den falschen Markt bedienen. Lean StartUp ist eine von Eric Ries vorgeschlagene Methode um (Geschäfts-)Ideen während ihrer Entwicklung durch Hypothesen und Experimente zu validieren und schon im frühen Stadium an die Bedürfnisse der Zielgruppe anzupassen.
Die Lean StartUp Machine ist ein weltweit stattfindender Workshop bei dem genau diese Methodik ausprobiert und zum Einsatz gebracht werden kann. Als Tool und “Framework” steht den teilnehmenden StartUps dabei das Javelin Board zur Verfügung, welches die Teilnehmer dabei unterstützt Annahmen im Bezug auf ihre Idee zu definieren, ihre Kunden- bzw. Zielgruppen zu spezifizieren und durch iterative Überprüfung dieser Annahmen die Geschäftsidee zu validieren bzw. auszuarbeiten.
Einer der Grundsätze lautet dabei “fail fast, succeed faster”.

Ab nach Graz

Als erfolgreiche Teilnehmer der letzen Ausgabe der Lean StartUp Machine am 8.5.2015 in Wien wurden wir vom Organisationsteam eingeladen nach Graz zu kommen und unsere Erfahrungen mit den diesjährigen Teilnehmern zu teilen.
Dieser Einladungen kamen wir natürlich gerne nach und präsentierten uns am KickOff-Tag als case study auf der Bühne des Styria Media Center.

Schon am Anfang war der Enthusiasmus und die Ideenvielfalt der Teilnehmenden erkennbar. Es wurden zum Einstieg Ideen gepitcht an denen in den darauffolgenden zwei Tagen gearbeitet werden sollte. Die vielen Fragen die nach unserer Präsentation an uns gestellt wurden vermittelten auch das Gefühl, dass die Leute bereit waren sich auf die dreitägige Erfahrung im Rahmen der Lean StartUp Machine Graz einzulassen.

Show me the money

Besonders die Tatsache, dass es möglich ist innerhalb dieser drei Tage zu den ersten zahlenden Kunden zu kommen weckte viel Interesse.
In diesem Zusammenhang berichteten wir unter anderem, wie wir nach unserer Lean StartUp Machine-Teilnahme kurzerhand das Wohnzimmer/Arbeitszimmer/Büro von Daniel zu einem All-in-One Wasch- und Trockenraum verwandelten und warum wir mitten in der Nacht (an meinem 30sten Geburtstag) drei Waschgänge inklusive Bügeln zu erledigen hatten (dazu aber mehr in einem zukünftigen Blogeintrag).

Get out of the building

Jedenfalls war unser Ausflug nach Graz ein bisschen wie ein Familientreffen der Lean StartUp Bewegung in Österreich mit einem spannenden Einblick in die Grazer StartUp-Landschaft und vielen internationalen Teilnehmern bei der Lean StartUp Machine Graz unter anderem aus Slowenien, Kroatien, Polen,…

Während ich diesen Blogeintrag schreibe begeben sich die Teams in Graz wahrscheinlich raus auf die Straße (ganz nach dem Metto “get out of the building”) und führen Gespräche mit potentiellen Kunden oder adaptieren bereits in der dritten oder vierten Iteration des Javelin Boards ihre Idee.
Wir - die Waschboten - wünschen viel Erfolg und einen spannenden und erfolgreichen Workshop und würden uns freuen mit dem einen oder anderen Team und Startup auch nach der Lean StartUp Machine Erfahrungen auszutauschen.

  • Die Lean StartUp Machine Graz twittert live vom Event
  • Das Grazer Coworking Space und Incubator lab10sowie die Softwareschmiede Vilango sind die Organisatoren der Lean StartUp Machine in Graz
  • Das Ideen Triebwerk Graz ist eine Plattform für steirische StartUps und hat bei der Organisation vor Ort mitgeholfen